Vor jeder Aufführung eine Stunde zuvor Theater-Kasse & Apéro – Bar geöffnet!

Ihre Ohren werden Augen machen!

Schon der Titel des Programms deutet an, was das Publikum erwartet:

lässt das Sonnensystem tanzen, das Universum klingen. Es führt in ferne Galaxien, zu neuen Hörerlebnissen, die das Publikum in den Bann ziehen und zum Staunen bringen. Witzig und charmant verblüfft Martin O. mit unerwarteten Geschichten voller Phantasie, die Aug und Ohr beeindrucken. Auf einzigartige Weise entlockt er seiner Stimme Melodien und Geräusche, spielt dazu mit Instrumenten locker, verspielt und doch hintergründig dicht und universell.

In «Cosmophon» lässt Martin O. neben seiner nuancenreich eingesetzten Stimme auch das Piano und die Geige erklingen. Versiert mischt er mit dem Mikrofon eingefangene Töne zu audiovisuellen Szenen und Stimmungen, zu ganzen Stimmenuniversen, die das Publikum in eine einzigartige Phantasiewelt entführen. Dorthin, wo Musikalität, Kreativität und technische Möglichkeiten zu einem Ganzen verschmelzen.

Stets überschreitet er dabei die Grenzen des Gewöhnlichen und reist als musikalischer Kosmopolit quer durch die phantastischen Weiten und Möglichkeiten dieses Universums: Da tanzen Glühwürmchen zur Hochzeit. Sein Mikrofon erwacht zum Leben. Wasser reagiert auf den Gesang von Martin O., und sein eigener Schatten geht ihm an den Kragen. Imposante Wolkenformationen erheben sich gegen das Zepter des Wettermachers. Und ein Sklavenschiff gerät in einen fürchterlichen Sturm. Martin O. verblüfft quer durch alle Genres und Stimmen, schöpft aus ungewöhnlich reichem, musikalischem Fundus und serviert auf dem Silbertablett der Musik gar elfstimmig unser Sonnensystem.

Mit «Cosmophon» tourt der Stimmenkünstler, der 2012 mit dem «Deutschen Kleinkunstpreis» geehrt wurde, seit 2012 durch die Schweiz, Österreich und Deutschland und wird überall – wie schon mit seinem ersten Programm «Stimmentänzer» – begeistert aufgenommen.

 

 

 

 

 

 

 

Share

Keine Kommentare

Schreiben Sie als erster einen Kommentar...

Kommentar schreiben (Email wird nicht publiziert)

*Ihre Email ist nicht sichtbar